Two Global Locals

Pauschalurlauber, Vielflieger, Dauercamper – das sind wir nicht! Wir sind Studenten, Sparfüchse, Naturliebhaber.
Rafa und Andrea – zwei Reiseverrückte, die seit einigen Jahren die Leidenschaft zum Reisen gemeinsam teilen und Abenteuer in der weiten Welt suchen. Geschichten und Erfahrungen von unseren (meist) gemeinsamen Reisen möchten wir hier sammeln und teilen, um so eine uns häufig gestellte Frage zu beantworten: „Wie macht ihr das eigentlich immer?“

Aus der Kleinstadt in die weite Welt …

So würde wohl der Buchtitel über die Anfänge unserer gemeinsamen Reisen lauten.
Aus unserer gemeinsamen Heimat Ochtrup, eine Kleinstadt im Münsterland (NRW), raus in die weite Welt, scheint zunächst ein weiter Weg. Kein Flughafen weit und breit in der idyllischen, heilen Welt auf dem Land. Und trotzdem – oder gerade deswegen – zog es uns nach dem Abitur erst einmal weg aus unserer gewohnten Umgebung und rein in das neue Abenteuer: Ausland, Studium, Umzug in die Großstadt, neue Leute kennen lernen und auf eigenen Beinen stehen. 

Das Motto „Global denken – lokal leben“ trifft nicht nur in unserem Alltag und Leben in Deutschland zu. Auch auf unseren Reisen fasziniert uns am meisten die Natur und das lokale Leben der Einheimischen – deswegen versuchen wir so oft es geht, in Kontakt mit ihnen zu treten und für die Zeit unserer Reise so zu leben wie sie. Natürlich kann man uns ab und an auch mal an den touristischen Hotspots finden, dann aber am liebsten in Begleitung von Locals und sicherlich nicht allzu lang.

Na, wird die Bedeutung des Namens Two Global Locals nun klar?! Am besten stellen wir uns trotzdem kurz einzeln vor…  

 Andrea – Von Afrika in die Welt


Meine erste große Liebe war neben Rafael das Land Südafrika. Mit 16 Jahren machte ich ein Auslandsschuljahr in Kapstadt und habe seitdem mein Herz an diese Beiden verloren.  Da ich von Klein auf fasziniert von fremden Ländern und Kulturen war und mich außerdem sehr für Umweltthemen interessiere, lag ein Geographie-Studium für mich nah. Mittlerweile hab ich meine Nische in der Entwicklungszusammenarbeit im Bereich nachhaltiger Stadtentwicklung und -planung gefunden, worin ich auch gerade meinen Master abschließe. Ich bin der kreative Kopf von uns Beiden und begeistere mich besonders für Fotografie und ‚Do-it-yourself‘-Projekte.

&

Rafa –  Backpacking als Startschuss

Mich zog es nach dem Abi für ein halbes Jahr „Work & Travel“ ins wunderschöne, weit entfernte Australien – der Startschuss für meine Reiselust! Nach meiner Rückkehr habe ich ein duales Studium im Bereich Tourismuswirtschaft absolviert und parallel in einer Eventagentur gearbeitet – im Master orientierte ich mich dann zum (digitalen) Marketing. Außerdem bin ich – mit spanischen Wurzeln – zweisprachig aufgewachsen und habe die Liebe zu Real Madrid in die Wiege gelegt bekommen. Ich reise am liebsten mit dem Rucksack und ohne genaue Pläne. Nach Ankunft in einer Stadt, wo ich mich gerne durch sämtliche Foodspots futtere, zieht es mich meist schnell in die Natur.

Rafa Malta Valetta Hafen


Unser Blog – Ein Herzensprojekt

Auf unserem neuen Blog möchten wir all die spannenden Personen und Projekte vorstellen, die wir auf unseren Reisen kennenlernen durften – sei es Airbnb, Couchsurfing, Workaway, Freiwilligenarbeit, Organisationen, auf Events oder Ausflügen mit anderen begeisterten Reisenden.

Es gibt nichts Schöneres als Freunde auf der ganzen Welt zu haben – trotz aller kulturellen Unterschiede hat man meist mehr gemeinsam als man zuvor dachte! Denn: „Wir lachen alle in derselben Sprache!“

Die Idee dazu ist uns übrigens auf unserer gemeinsamen Südafrika Reise 2018 gekommen, die deshalb eine noch größere Bedeutung für uns hat!

Wir hoffen, Du hast viel Spaß auf unserem Blog und freuen uns über Feedback!